Brandschaden bei den Plittersdorfer Kanu-Freunden

Wie Sie sicher aus der Presse, dem WDR- Fernsehen oder über Radio Bonn Rhein Sieg erfahren haben, hat ein fürchterlicher Brand in der Nacht vom 06. auf den 07.06.14 bei uns auf dem Hof des PKF-Bootshauses schwere Schäden verursacht.


Wir danken hiermit allen Plittersdorfer Nachbarn und Kanuten, die uns Ihre Anteilnahme mitgeteilt und ihre Unterstützung zugesichert haben.
Wir bedauern außerordentlich, dass unsere Nachbarn in der Hofstraße 1 und Turmstraße 4 diese Schreckensnacht unmittelbar erleben und um ihre Häuser bangen mussten.
Die Pfingstfahrt unserer Kanujugend musste ausfallen, weil ein Bootsanhänger mit 13 Kajaks, Paddeln, Schwimmwesten, Zelten, und Schlafsäcken Raub der Flammen wurde.
Für den verbrannten Bootsanhänger, die Vereinsboote und das Zubehör kommt leider keine Versicherung auf. Der Schaden beim Vereinsanhänger liegt bei 4.500 €, der Neukaufwert bei Booten und Zubehör beträgt rund 15.000 €.
Daneben sind 2 Wohnwagen vollständig verbrannt, ein weiterer Wohnwagen ist stark beschädigt.
Damit wir unseren Sportbetrieb auch in Zukunft für die Kanujugend aufrecht erhalten können, müssen wir die verbrannten Sportgeräte ersetzen. Dafür sind wir auf Spenden angewiesen, die wir als gemeinnütziger Verein gerne mit einer Spendenbescheinigung bestätigen können.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns mit Ihrer Spende unterstützen würden.
Für die Spendenbescheinigung benötigen wir Ihre komplette Adresse.

Spenden bitte auf unser Vereins-Konto bei der VR-Bank Bonn eG

IBAN: DE33 3816 0220 4700 4040 19

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Anteilnahme und Unterstützung.


Ahoi und mit freundlichen Grüßen

Reinhold Walbröl
Vorsitzender der Plittersdorfer Kanu-Freunde e.V.
Geschäftsadresse Donatusstr. 40, 53175 Bonn, Tel. 0228 53 47 132